Waschmittel aus Kernseife

Bist du schon mal im Supermarkt verzweifelt, weil es Waschmittel freilich nicht in einer nachhaltigen Verpackung gibt. Oft ist es in Plastik, manchmal immerhin in Pappe und nicht jeder hat einen Unverpacktladen vor der eigenen Tür. Dem kann ich jetzt aushelfen.

Für 3 l (ca. 15 Waschgänge – wenn man beim Herstellungsprozess nicht so viel verschüttet wie ich) braucht man:

45 g                            Kernseife (ohne EDTA*)
6 EL                            Waschsoda
3 l                                heißes Wasser
20 – 50 Tropfen        Duftöl (optional)

So geht’s:

Seife mit der Küchenreibe fein raspeln, mit kochendem Wasser übergießen und mit einem Schneebesen rühren, bis die Seife aufgelöst ist. Am besten nimmt man den größten sich in der Küche befindlichen Topf.
Nach ca. einer Stunde einen weiteren Liter kochendes Wasser mit Soda und Duftöl hinzugeben. Seid nicht zu vorsichtig, die Mischung schluckt viel an Duft. Nach einer weiteren Stunde erneut einen Liter Wasser hinzugeben und gut verrühren. Nach 24 Stunden gut durchrühren und abfüllen. Vor Gebrauch schütteln. Ich habe dafür alte Weinflaschen genommen. Beim Waschen einfach in das Fach schütten, in welchem normalerweise das Waschpulver eingefügt werden würde.

Es werden 200 ml Waschmittel pro Waschgang benötigt. Das Waschmittel ist nicht für Wolle und Seide geeignet.

*Wer sich fragt, was EDTA ist, dem geht es so wie mir anfänglich. EDTA steht für Ethylendiamintetraessigsäure und kann nur chemisch hergestellt werden. EDTA ist ein absolutes No-Go da es wie eine Art Tunnel zwischen Außenwelt und dem Körper bildet, sodass diverse Stoffe hineingelangen können, die nichts im Menschen verloren haben. Außerdem ist der Stoff in der Umwelt kaum abbaubar und auch in Kläranlagen kann er nicht herausgefiltert werden. Quelle