Schoko-Soja-Cupcakes mit Erdnuss-Topping

Ein bisschen fancy, ein bisschen weltbest! Diese Muffins sind ein Suchtgebäck, wie es im Buche steht. Auf meinem Bild sehen sie vielleicht etwas formlos aus, aber lasst euch nicht trügen. Sie sind lecker as hell. So nun aber genug der Anglizismen. Folg mir in die Backstube und lass dich nicht irritieren. Das Rezept ist trotz dessen, dass es vielleicht kompliziert klingt schrecklich handzahm. Das hier schafft jeder Mensch, vor allem mit meiner genauen Erklärung.

Zutaten für 12 Stück:

Für die Cupcakes:
1                      Banane
240 ml             Sojamilch
80 ml               Rapsöl
150 g              Zucker
1 TL                Vanillezucker
125 g              Mehl
45 g                Kakaopulver,
¾ TL               Natron
½ TL               Backpulver
¼ TL               Salz

Für das Topping:
80 g     Pflanzenmargarine
70 g     Erdnusscreme (ohne Stücke)
250 g   Puderzucker
2 TL     Vanille-Extrakt
Schokoladenraspeln zum Garnieren

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen. Ja, das Muffinblech ist nötig, sonst sehen deine Cupcakes so unförmig aus, wie meine im Bild. Noch besser wäre es natürlich, wenn du stabile, wiederverwendbare und am besten plastikfreie Förmchen hättest. So lässt sich nämlich Papier sparen.
Für die Cupcakes die Banane schälen, klein schneiden und pürieren. Optimal um ältere, schwarze Bananen, die innen schon matschig sind aufzubrauchen und so vor dem Müll zu bewahren. Mit der Sojamilch und dem Öl verrühren. Mit den trockenen Zutaten nur kurz verrühren, in die Formen füllen und im Ofen etwa 25 Minuten backen. Auskühlen lassen, anschließend aus den Formen heben.
Für das Topping Margarine mit Erdnusscreme und Puderzucker mit dem Mixer verrühren. Vanille-Extrakt und 1-2 EL warmes Wasser hinzugeben und auf höchster Stufe aufschlagen. Am besten erstmal etwas weniger Wasser nehmen und nur wenn die Konsistenz wirklich zu hart ist, etwas Flüssigkeit nachgeben. Die Erdnusscreme auf die Cupcakes dressieren, was natürlich am Besten mit einem Spritzbeutel funktioniert und mit Schokoladenraspeln garnieren.

Ich freue mich über Feedback.