Überbackene Spaghetti-Nester

Du fragst dich, wie es nur möglich ist auf Käse zu verzichten und könntest deshalb nie vegan leben? Oder du tust das schon und suchst nach einem Rezept, wo du mal wieder der geschmolzenen, cremigen Lust frönen kannst? Dieses Rezept, ist ein absolutes Go-To für Studierenden ohne langweilig zu sein und weit mehr ist, als nur Pasta und Pesto!

Zutaten für 1 Person:
90 g                 Spaghetti
100 ml             Pastasoße
1 ¼ EL             Öl
65 g                 Champignons
½                      Knoblauchzehen,
1                      Lauchzwiebeln
45 g                 veganer Käseraspeln
Pfeffer
Salz
Margarine

Zubereitung:
Spaghetti in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. Ca. 1/3 Pastasoße in einer mit Margarine gefetteten Auflaufform verteilen. Das ist in guter alter Manier am besten mit den Fingern. Spaghetti abgießen, abschrecken und mit 2/5 des Öls mischen. Spaghetti zu Nestern formen und in der Form verteilen. Für diese Arbeit braucht es ein wenig Geduld und Fingerfertigkeit, aber mit einer Gabel und dem richtigen Dreh ist das kein Problem.
Pilze putzen, evtl. abbrausen und vierteln. Knoblauch abziehen und hacken. Pilze im Rest Öl braten, Knoblauch kurz mitbraten. Lauchzwiebeln abbrausen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit Pilzen vermengen, abschmecken. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Pilz-Mischung in die Nudel-Nester füllen. Übrige Pastasoße um die Nudeln herum verteilen. Veganen Käse, darauf verteilen. Alles 20 – 25 Min. backen.

Ich freue mich über Feedback!