Theaterstück (Krippenspiel): Nur neun Monate Heimat?

Nun ist es soweit. Das Krippenspiel das von Elli, einer meiner Freundinnen und mir geschrieben wurde ist nun offiziell erhältlich. Überpünktlich für die nächste Weihnachtssaison. Wenn also im Oktober die Suche nach einem Stück für die besinnliche Zeit des Jahres gesucht wird, erinnerst du dich vielleicht, dieser doch ein wenig anderen Geschichte.

Heruntergeladen werden kann das Stück bei der Theaterbörse wo es auch eine Leseprobe und ein Ansichtsexemplar gibt. Einmal hier entlang bitte.

Hier eine kleine Zusammenfassung und ein paar Kerninformationen.

“Das Stück greift die biblische Weihnachtsgeschichte auf und kombiniert sie mit der aktuellen Thematik der Flüchtlingskrise. Mara und Jalil verlassen Syrien, weil sie ein Kind erwarten. Sie wünschen sich, dass es in einem Land geboren wird und aufwächst in dem kein Krieg herrscht und machen sich auf den gefährlichen Weg über das Mittelmeer nach Europa. Unterwergs treffen sie auf andere Flüchtlinge, die ebenfalls bangend einer besseren Zukunft entgegen sehen. Als sie auf der Suche nach einer Herberge sind stoßen sie immer wieder auf Ablehnung und auch als Mara das Kind bekommt hilft ihnen niemand, bis auf einen.”

Länge: ca 20 min.
Altersstufen: Erwachsenentheater / 10. bis 13. Schuljahr
Rollenanzahl: 8 – 12 (1w/1m/6 – 10d)

Und wer Lust hat einmal hineinzulesen. Hier geht es in die Schreibstube.